Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Tourist-Information Weilburg

Was ist los in Weilburg

Veranstaltungen Tourismus

Veranstaltung melden

Die wunderbare Welt der Farben

Sonntag, 27.01.19 - 24.02.19   14:00 Uhr
Veranstalter: Rosenhang Museum
Rosenhang Museum Romero Britto - FOLLOW ME BABY

Das Rosenhang Museum in Weilburg zeigt vom 27. Januar - 24. Februar 2019 Arbeiten der amerikanischen Künstler Peter Max und Romero Britto, sowie dem israelischen Künstler Itzchak Tarkay. Pop-Art & Neo-Pop-Art treffen hier auf Post-Impressionismus.

Pop-Art-Künstler Peter Max
Der US-amerikanische Pop-Art-Künstler Peter Max ist deutsch-jüdischer Herkunft. In Berlin am 19.10.1937 geboren, flüchteten seine Eltern mit ihm vor dem Nationalsozialismus nach China, wo er in Shanghai aufwuchs. Max wurde an der New Yorker Art Students League, dem Pratt Institute und der School of Visual Arts ausgebildet. Er ist bekannt für seine farbenfrohen, psychedelischen Werke, die das Bild der 1960er Jahre und der Gegenkultur der Vereinigten Staaten prägten. Max verwendet häufig ein breites Spektrum an Farben und Mustern. Obwohl er sich als Neoexpressionist versteht, ist seine Arbeit auch stark mit der Pop-Art-Bewegung der Nachkriegszeit verwandt.

Projekte für amerikanische Präsidenten verwirklicht
Politisch engagiert und dem Umweltschutz zugetan, hat Max in den 1980er und 1990er Jahren Projekte für amerikanische Präsidenten verwirklicht – darunter ein Gemälde, um die Unterzeichnung eines Friedensvertrags zu würdigen. Außerdem schuf Max Poster für Musikveranstaltungen wie die Grammy-Verleihung 1989 und für die Fußball-Weltmeisterschaft, die 1994 in den Vereinigten Staaten stattfand. Max lebt und arbeitet weiter in New York.


Rosenhang Museum Peter Max - ANGEL WITH SUN ON BLENDS

Maler, Bildhauer und Neo-Pop-Art-Künstler Romero Britto
Der brasilianische Maler, Bildhauer und Neo-Pop-Art-Künstler Romero Britto wurde am 06.10.1963 in Recife geboren. Seit 1987 lebt und arbeitet er in Miami. Britto ist bekannt für seine bunten Bilder und Skulpturen. Mit seiner neuartigen Ausdrucksweise reflektiert er seine optimistische positive Einstellung gegenüber dem Leben. Hierbei lässt er sich von alten und modernen Meistern beeinflussen. Vor allem die Kunst der Künstler Henri Matisse und Pablo Picasso, die Romero Britto 1983 auf einer Reise nach Paris entdeckte, beeinflusste ihn in seiner Malweise. In seinen farbenfrohen Illustrationen und Skulpturen kombiniert Britto Elemente aus dem Kubismus, der Pop-Art und dem Graffiti.

Kunstwerke Brittos werden weltweit auf großen Ausstellungen gezeigt.
Seinen Durchbruch erlangte Britto mit einer Werbekampagne für Absolut Vodka, an der auch Andy Warhol, Keith Haring und Ed Ruscha beteiligt waren. Es folgten weitere Werbeaufträge und Kooperationen mit Pepsi, Volvo, Disney, der FIFA und anderen Firmen und Organisationen.


Rosenhang Museum Itzchak Tarkay - SOCIAL CLUB

Itzchak Tarkay wurde 1935 in Jugoslawien geboren.
1949 emigrierte seine Familie nach Israel. Dort studierte er am Avni Institute of Art and Design in Tel Aviv.

Portraits von eleganten Frauen im Stil des Postimpressionismus
Bekannt wurde Itzchak Tarkay für seine Portraits von eleganten Frauen im Stil des Postimpressionismus. Beeinflusst von Henri Matisse und Henri de Toulouse- Lautrec, sorgen Tarkays ausdrucksstarke, gleichwohl delikate Pinselführung und Farben für eine traumartige, fantastische Qualität seiner Gemälde. Seine weltweite Anerkennung erlangte er 1986 auf der internationalen Art-Expo in New York.
Am 03.06.2012 starb Tarkay in Detroit.


Die Ausstellungseröffnung findet am 27.01.2019 um 14 Uhr im Atelier I des Rosenhang Museums statt. Der Eintritt in das Atelier ist frei.


Drucken
TOP