Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Veranstaltungen Bürgerbereich

Veranstaltung melden

Kammerton und Weilburger Klavierwettbewerb

Freitag, 13.05.22 - 15.05.22   20:00 - 16:00 Uhr
Ortsteil: Weilburg
Foto: privat Friederike Richter

Im 86. Konzert der Reihe Kammerton der Kreismusikschule Oberlahn gastiert die Usinger Pianistin Friederike Richter mit einem Klavierabend mit allen Inventionen und Sinfonien Johann Sebastian Bachs sowie der Brahms-Bearbeitung von Bachs berühmter Chaconne d-moll für Solovioline die linke Hand. Friederike Richter wurde in Hanau am Main geboren und erhielt ihren ersten Klavierunterricht mit sieben Jahren.

Friederike Richter war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes
Ihr Klavierstudium absolvierte sie bei Karl Engel, Detlef Kraus und Klaus Hellwig in Hannover, Essen und Berlin, wo sie das Konzertexamen ablegte. Friederike Richter war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und erhielt den Folkwangpreis der Stadt Essen.

ECHO-Klassikpreis für Kammermusik des 19. Jahrhunderts
Sie war mehrfache Teilnehmerin der Bundesauswahl „Konzerte Junger Künstler“ und gewann zusammen mit dem Cellisten Christoph Richter den Deutschen Musikwettbewerb in Bonn in der Sparte Duo. Friederike Richter hat zahllose Rundfunkaufnahmen und mehrere CDs produziert und erhielt zusammen mit dem Ensemble Kontraste Hannover den ECHO-Klassikpreis für Kammermusik des 19. Jahrhunderts. Ihr Repertoire ist weitgefächert von Bach bis zur zeitgenössischen Musik, vom Solorepertoire bis zu großen Ensemblebesetzungen. An der Akademie für Tonkunst Darmstadt leitete sie eine Klavierklasse. Durch ihre engagierte Tätigkeit als Pädagogin wurde sie als Jurorin zu vielen Wettbewerben „Jugend musiziert“ sowie in die Ukraine und nach Singapur berufen.

Das Konzert beginnt um 20.00 Uhr.
Am Samstag, den 14.05. wird sie den Juryvorsitz beim 9. Weilburger Klavierwettbewerb für junge Pianist/innen von der Quelle bis zur Mündung der Lahn übernehmen. 24 Kinder und Jugendliche haben sich mit anspruchsvoller Klavierliteratur vom Barock bis zur Gegenwart zum Wettbewerb angemeldet, der in der Aula des Komödienbaus sowie im Alten Rathaus am Marktplatz ausgetragen werden wird. Den Preisträger/innen des Wettbewerbs, zu dem auch eine Sonderwertung für selbst komponierte oder arrangierte Stücke gehört, winken Geld- und Sachpreise.

Öffentliches Preisträgerkonzert am 15.05. um 16.00 Uhr
Die Preisverleihung findet im Rahmen des öffentlichen Preisträgerkonzertes am 15.05. um 16.00 Uhr in der Aula des Komödienbaues statt. Der Eintritt zu beiden Konzerten ist frei. Information und Reservierung im Büro der Musikschule unter 06471/2004.


Drucken
TOP