Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Veranstaltungen Bürgerbereich

Veranstaltung melden

Trainingsvorführungen

Freitag, 16.08.19
Veranstalter: Weilburger-Box-Verein Ursus

Wer in der Vergangenheit Boxsport betreiben wollte, der musste entweder nach Limburg, Wetzlar oder Gießen fahren. Das ist nun vorbei. In Weilburg gibt es ab August den „Weilburger-Box-Verein Ursus“.

Interessierte sind am 16. August in die neue Sporthalle der Jakob-Mankel-Schule eingeladen.
Dort gibt es Trainingsvorführungen und Vorsitzender Arwid Schneider stellt den neuen Verein vor. Wer möchte, kann gleich Mitglied werden. „Ich bin mit Sport aufgewachsen, habe mit 6 angefangen Karate zu machen und seit dem 13ten Lebensjahr, begleitet mich der Boxsport“, sagt Schneider. Schon in der Kindheit habe er sich alle Boxkämpfe begeistert angeschaut.

Schneider ist seit 2012 als Trainer tätig
Geboxt hat Schneider beim „Boxring Condor Limburg“, konnte jedoch an Erfahrung während seiner Laufbahn auch in Russland sammeln. Er war 2005 Hessenmeister, in den Jahren 2006, 2007 und 2008 wurde er Südwestdeutscher Meister im Amateurboxen und belegte 2008 den dritten Platz bei der Internationalen Deutschen Meisterschaft im Mittelgewicht. Seit 2012 ist er als Trainer tätig und konnte bereits viel an Erfahrung sammeln. Seit 1993 wohnt der 28-Jährige, der Sport auf Lehramt studiert, in Weilburg und es reifte die Idee, an seinem Wohnort einen Boxverein zu gründen. Einer der Gründungsmitglieder ist der 30-jährige Bauingenieur Paul Klaus, der Pressewart ist. „Wir sind schon lange gute Freunde und ich war beim Boxtraining oft dabei. Arwid hat ab und an das Training in Vertretung für den Trainer geführt und es kam bei uns allen immer gut an.“, erzählt Klaus. Daher sei er sofort Feuer und Flamme gewesen, als sein Freund einen Boxverein ins Leben rufen wollte. Auch er sei mit Sport aufgewachsen und verschiedene Sportarten auch in der Rolle eines Trainers über Jahre betrieben. „Ich finde es hervorragend, dass wir einen solchen Verein in Weilburg aufbauen“, sagt der Pressewart.

Spaß an Sport und Bewegung
Mitmachen könne man in jedem Alter; Kinder und Jugendliche werden die Möglichkeit haben den Sport auch leistungsmäßig zu betreiben. „Bei Kindern soll der Spaß an Sport und Bewegung geweckt werden und sie sollen dabei auch den respektvollen Umgang untereinander lernen“, sagt Schneider. Mit dem neuen Verein möchte das Ursus-Team eine Alternative für Jugendliche bieten und auch Erwachsene könnten sich mit diesem Sport fit halten. Das sei eine Herausforderung für jedes Alter, zudem biete es Kindern und Jugendlichen eine Persönlichkeitsentwicklung. „Beim Boxen lernt man Disziplin, Fairness und Respekt, zudem wird die Konzentration geschult“, erläutert der Vorsitzende. Der Sport biete auch Hilfe in Stresssituationen und verhindere, dass Jugendliche auf die schiefe Bahn geraten. Die Themen Sport und Gesundheit würden in der heutigen Zeit immer wichtiger.

Körper und Geist werden gleichermaßen trainiert
Das Training soll sich aus Kondition, Koordination und Krafttraining zusammensetzen. Dabei werden der Körper und der Geist gleichermaßen trainiert. „Boxen kann auch zur Selbstverteidigung betrieben werden“, sagt Schneider. Ihm sei es als Trainer wichtig, nicht nur in der Theorie stark zu sein, sondern auch in der Praxis eine Vorbildfunktion in einem respektvollen und fairen Umgang vorzuleben. Beim Training werden Techniken vermittelt und auf Boxkämpfe vorbereitet. „Beim Boxen gibt es feste Regeln und es gibt gemeinsame Pausen und Trainingseinheiten; in der Satzung soll ein Verhaltenskodex festgelegt werden, wobei der gegenseitige Respekt über allem steht“, erläutert Schneider.

Trainingszeiten
Das Training findet nach der Auftaktveranstaltung am 16. August um 18.30 Uhr immer montags von 16.30 bis 17.30 Uhr für Kinder ab sechs Jahren und Jugendliche statt und von 17.30 bis 19 Uhr für Erwachsene. Freitags trainieren Kinder und Jugendliche von 18 bis 19.30 Uhr und Erwachsene von 19.30 bis 21.30 Uhr jeweils in der Turnhalle der Jakob-Mankel-Schule.

Vor dem Eintritt in den Verein gibt es zwei Mal Probetraining.
Erwachsene bezahlen Mitgliedsbeiträge in Höhe von 25 Euro monatlich, Kinder ab sechs Jahren 20 Euro und jedes Geschwisterkind 15 Euro.

E-Mail: .


Drucken
TOP