Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Archiv des Rathauses

50 Jahre Ferienheim Winnau

Feier: 20. und 21. Mai 2017, Winnau/Mengerskirchen

Der Geist von Winnau: Gemeinschaft erleben!

Guten Tag, liebe Freunde von Winnau, herzlich willkommen,
• Kreisbeigeordneter Heinz Valentin, Landkreis Limburg-Weilburg
• Bürgermeister Thomas Scholz, Marktflecken Mengerskirchen
• Ortsvorsteher Ralf Blattmann, Lahr
• liebe Freunde von Winnau,
• liebe Winnau-Gemeinde,

zunächst herzlichen Dank an Pfarrer Artur Reitz, Pfarrer Karl-Heinz Diehl und die Chorgemeinschaft 1839 Lahr für den wunderschönen und beeindruckenden Gottesdienst zu unserer Geburtstagsfeier!

50 Jahre Ferienheim Winnau, ein halbes Jahrhundert!

Lieber Artur, wenn Du die Geburtsstunde von Winnau mit einer Beratung und Weichenstellung mit dem Kirchenvorstand an Kirmesmontag hier öffentlich kund tust, dann denke daran, dass hier Kinder von damaligen Kirchenvor-standsmitgliedern sind, der Kirchenvorstand tagte immer nichtöffentlich, soviel zum „Beichtgeheimnis“!

Dank:
• Pfarrer Artur Reitz: Initiator, Bauherr, Motor, Erhalter und Bewahrer, ganz einfach: Winnau und Pfarrer Artur Reitz, 94 und 50 Jahre, eine fürwahr unendliche Geschichte, Gott sei Dank!
• Kirchenvorstand St. Johannes der Täufer Lahr: Bauherr voller Mut und Tatendrang
• Pfarr- und Kirchengemeinde St. Johannes der Lahr: Träger und Betreiber über 4 Jahrzehnte
• 5 Jahrzehnte Ort des Lebens für Kinder, Jugendliche und Familien, für Gruppen, Schulen und Vereine, immer für Menschen
• Namen: Pfarrer Artur Reitz, Edith Schwedhelm und Irmgard Weber, Karl-Heinz Diehl und Gerd Heun/Bruder Christoph und viele mehr
• ich denke zurück an eine kleine Waldhütte, Vorläufer von Winnau
• ich denke an große Zeltlager, an Lagerfeuer, Nachtwanderungen und „Überfälle“ (Überraschungen bei Nacht)
• Gespräche am Lagerfeuer bis in die Morgenstunden
• ...

Wer Winnau einmal richtig erlebt hat, „den Geist von Winnau“ erfahren hat, den lässt er nicht mehr los, so geht es vielen, so geht es auch mir und meiner Frau.

Artur, was hast du damals nur mit uns angestellt?! Du und Winnau, Ihr habt uns verhext, in Euren Bann gezogen! Wir lieben Winnau!

Ich freue mich sehr, unseren „Heimatbürgermeister“, den Bürgermeister des Marktfleckens Mengerskirchen, Herrn Thomas Scholz, heute hier begrüßen zu dürfen. Das Miteinander mit der Gemeinde ist für uns Winnauer prima, wir sind Teil der Gemeinde Mengerskirchen und Teil der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Lahr; seit kurzem sind wir auch Mitglied des Bildungsforums Mengerskirchen, wir der Freundeskreis Ferienheim Winnau. Lieber Thomas, herzlichen Dank für den „freien“ Weg nach Winnau!

Ich freue mich sehr, die offiziellen Vertreter der Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Lahr, Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrates, sowie des Pastoralen Raumes Dornburg-Waldbrunn, begrüßen zu dürfen.

Ich freue mich, Herrn Kreisbeigeordneten Heinz Valentin begrüßen zu dürfen, wie wir ein Mensch des Hadamarer Landes, er vertritt Herrn Landrat Manfred Michel und den Landkreis Limburg-Weilburg.

Herr Generalvikar Wolfgang Rösch, Bistum Limburg, lässt grüßen, ebenso der Bürgermeister der Gemeinde Waldbrunn, Herr Peter Blum, der zur Zeit im Urlaub weilt.

2008 war für die Zukunft des Ferienheims Winnau ein weichenstellendes Jahr. Auf Initiative von Pfarrer Artur Reitz und Marita Jeuck, Pfarrer Artur Reitz damals 85 Jahre jung, wurde am Winnau-Tag, 3. Oktober, die Idee eines Freundeskreises/Fördervereins geboren, um die Pfarrgemeinde St. Johannes der Täufer Lahr beim Erhalt des Ferienheims zu unterstützen. 38 Gründungs-mitglieder schufen dann bereits am 20. November 2008 den Verein „Freundes-kreis Ferienheim Winnau“.

2010 übernahm der Verein dann von der Pfarrgemeinde die komplette Verantwortung für Erhalt und Betrieb. Binnen vier Jahren wurde Winnau in der Folgezeit mit einem Kostenvolumen von 450.000 € umfassend saniert und modernisiert. 2016 konnten wir bereits 1.300 Besucher mit 4.500 Über-nachtungen begrüßen. Die neun Jahre unseres Vereins sind eine einzigartige Erfolgsgeschichte dank der Menschen, die den Verein und Winnau tragen. Heute sind wir sogar ein Tourismusfaktor im Marktflecken und im Landkreis; da das Statistische Landesamt ständig nach unseren Übernachtungszahlen fragt sind wir wohl auch ein wesentlicher Faktor für Hessen.

Von Herzen danke ich allen Menschen, die seit Jahrzehnten Winnau die Treue halten. Mein großer Dank gilt den Menschen, die sich seit vielen Jahren für Winnau einsetzen:
• Maritas Jeuck und ihre Familie, Alfons, Sebastian unser Hausmeister,
• Christine Klebach, unsere Wassermeisterin und vor Ort
• Christine und Klaus Dapprich
• Tamara Daum-Schick, unsere Finanzchefin
• Michael Wüst, unser Schriftgelehrter und Mann für alle Fälle
• Klaus und Stefan Rohletter, immer aktiv
• allen 200 Mitgliedern und den Vorstandsmitgliedern im Verein „Freundeskreis Ferienheim Winnau“
• Jürgen Heun und allen Unternehmen, die uns unterstützt haben
• allen Partnern und Freunden von Winnau
• dem Bistum Limburg, dem Land Hessen, dem Landkreis Limburg Weilburg, dem Marktflecken Mengerskirchen
• insbesondere danke ich allen Menschen, die in den letzten 50 Jahren ehrenamtlich für Winnau gewirkt haben
• mein Dank gilt dem Festausschuss für dieses Wochenende

Reich ist ein Ort, der Freunde hat! Winnau hat viele Freunde!

Herzlich danke ich meiner Grundschullehrerin, 1962 – 1964, Frau Brigitte Pauly für die Geburtstagstorte, danke!

Bis 2035 hat unser Verein „Freundeskreis Ferienheim Winnau“, der im kommenden Jahr bereits 10 Jahre besteht, mit der Kirchengemeinde St. Johannes der Täufer Lahr einen Vertrag über Nutzung und Betrieb für Winnau abgeschlossen, mit Zustimmung des Bistums. Artur kann man ganz einfach nicht „Nein“ sagen!

Winnau ist Traum und Segen zugleich, möge es noch lange bestehen, sich dabei auch in Zukunft am Alter seines Gründers, Pfarrer Artur Reitz, mittlerweile 94, orientieren.

Winnau, 20. Mai 2017

Hans-Peter Schick
Vorsitzender

Drucken
TOP