Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Archiv des Rathauses

Weilburg live Nr. 250/XXI – Oktober 2016, 20 Jahre 1996 – 2016

Weilburg live Nr. 250/XXI – Oktober 2016, 20 Jahre 1996 – 2016

Feierstunde: Dienstag, 4. Oktober 2016, 18.00 Uhr

Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg, Schlossplatz 1

Wunder werden wahr,

wenn man daran glaubt

und dafür kämpft!

Werte Weilburg live – Gemeinde,

sehr geehrter Herr Geschäftsführer Michael Emmerich, Wetzlardruck GmbH, und Herr Chefredakteur Dr. Uwe Röndigs, Wetzlarer Neue Zeitung,

sehr geehrter Herr Vorsitzender Wolfgang Eck, Wirtschafts-Werbung Weilburg,

sehr geehrte Herren Jochen Rieser und Heinz Pfeiffer,

meine sehr geehrten Damen und Herren,

20 Jahre Weilburg live und 250. Ausgabe sind fürwahr gute Gründe, dankbar und stolz zu sein, sich insbesondere zu freuen.

Als ich 1996 nach vielen Gängen zum Marktplatz und in die Neugasse und viel Überzeugungsarbeit die erste Ausgabe in der Hand hielt, habe ich es nicht zu träumen gewagt, dass ich 20 Jahre später in die 250. Ausgabe schauen kann.

Weilburg live hat viele interessierte Leser, ja Freunde gefunden, jede der zwölf Ausgaben jährlich erscheint in einer Auflage von 48.000 Exemplaren, informiert die Menschen von Greifenstein bis Usingen, und von Solms bis Limburg. Attraktiv und abwechslungsreich in Gestaltung und Inhalt, stets das Leben im Mittelpunkt, Spiegel und Kitt zugleich. Wirtschaft und Gesellschaft finden sich ebenso wie Kultur und Natur, Soziales und Internationales. Weilburg live lädt ein, die Stadt und Heimat zu leben. Die Wirtschafts-Werbung Weilburg und das Weilburger Tageblatt zeichnen gemeinsam mit der Stadt Weilburg an der Lahn verantwortlich für Weilburg live. Als Redakteurin wirkt von der ersten Stunde an bis heute Margit Bach, eine herausragende Leistung. Die Redaktionsleitung obliegt ebenfalls seit 20 Jahren Knut Rehn, gekonnt und professionell. Die Anzeigenabteilung des Weilburger Tageblattes ist ebenso unverzichtbar wie die Mitarbeit der Redaktion bei der Gestaltung. Unverzichtbar ist auch unsere Wirtschaftswelt mit ihren Anzeigen und ihrer Partnerschaft, stellvertretend danke ich der Kreissparkasse Weilburg und Möbelhaus Zeller. Unverzichtbar sind auch die Zeitungsausträger. Herzlich danke ich allen Menschen, die zum Gelingen von Weilburg live beitragen.

Weilburg live ist eine Erfolgsgeschichte für die Stadt Weilburg an der Lahn, die Wirtschafts-Werbung Weilburg und das Weilburger Tageblatt, insbesondere aber für die Menschen in der Stadt und unserer Heimat. Mittlerweile hat Weilburg live Nachahmer gefunden, ein großes Kompliment, bleibt aber unerreicht. Die größte Anerkennung aber ist das so überaus große und stete Interesse der Leserschaft, dies beweist uns die oftmalige Nachfrage nach der nächsten Ausgabe. Weilburg live bereichert und beflügelt das Leben, zeigt das Leben vor Ort in seiner Vielfalt, ist ein Botschafter für das aktive und reich-haltige Geschehen in Stadt und Heimat, baut Brücken zwischen dem Wirtschaftsleben und der Bevölkerung, ja zwischen den Menschen. Weilburg live bewegt Menschen, bringt Menschen zusammen, mehr geht nicht!

Zwanzig ereignisreiche Jahre im Leben unserer Stadt liegen hinter uns, Weilburg live war stets dabei. Themen der ersten Ausgabe 1996: „50 Tage im neuen Weilburger Stift“, „Erste Weintage auf dem Marktplatz“, „Das Jugendzentrum“, „Jazz im Hof der Firma Zilliken“, „City-Bus und Stadtbuslinie“, „Brückenhäuschen“ „Die Region Zips/Slowakei stellt sich vor“, „Schlosskonzerte“, „Mittelalterliches Pfingstfest auf dem Marktplatz“, „100 Jahre Schuhhaus Pitthan“ und vieles mehr.

Heute ist es mir in erster Linie ein Herzensanliegen zu danken:

Dem Hause Wetzlardruck GmbH und dem Weilburger Tageblatt:

Herr Redaktionsleiter Heinz Pfeiffer vom Weilburger Tageblatt ließ sich 1996 auf einen neuen Weg des Pressegeschehens in unserer Stadt ein, ließ sich gewinnen:

Weilburger Tageblatt und Weilburg live! Heute wissen wir, es war damals die richtige Entscheidung für die Stadt, die WWW und Wetzlardruck. Gemeinsam erreichen wir mehr.

Mein herzlichster Dank gilt dem Hause Wetzlardruck mit den Herren Peter Rother, Martin Grude, Holger Hadeler und Michael Emmerich, für die freundschaftliche, stets wohlwollende Zusammenarbeit über zwei Jahrzehnte. Es ist mir ein persönliches Anliegen, insbesondere Herrn Peter Rother zu danken, und zwar für sein Verständnis, sein Wohlwollen und seine Verlässlichkeit.

Höchst dankbar bin ich auch dem Weilburger Tageblatt. Hier darf ich nach Herrn Heinz Pfeiffer insbesondere Herrn Ernst Schilp danken, der mit seinem unermüdlichen Einsatz Weilburg live regelrecht gelebt hat. Mein Dank gilt Frau Andrea Kost, die ebenfalls mit Herz für Weilburg live aktiv ist und ihrer Kollegin Nicole Fleißner.

Überaus dankbar bin ich der Redaktion des Weilburger Tageblattes, Herrn Manuel Kapp, sowie zuvor den Herren Wolfgang Henss und Klaus Birk. Mein Dank gilt den Redaktionsleitungen für ihr stetes Verständnis, Herrn Heinz Pfeiffer, Herrn Dr. Uwe Röndigs, Herrn Klaus Birk und Frau Olivia Heß.

Mein Dank gilt den Vorständen der WWW für ihr stetes Wirken für Weilburg live, auch für die finanziellen Beteiligungen in all den Jahren. Stellvertretend darf ich den WWW-Vorsitzenden Jochen Rieser, mit dem ich Weilburg live ins Leben rief, Joachim Kinedt (1996 – 2009), Egon Medenbach (2009 – 2015) und Wolfgang Eck (2015 -) danken. Auf die WWW war stets Verlass.

Sehr gut bekommen ist Weilburg live auch der Einstieg von Herrn Wolfgang Henss mit seiner Professionalität und Weilburg-Position sowie die motivierte Mitwirkung der Schüler der Jakob-Mankel-Schule, „Ätzkalk“.

Mein Dank geht aber auch ins eigene Haus, insbesondere an Herrn Knut Rehn, der 20 Jahre lang die Redaktion leitete, der dafür sorgte, dass aus vielen Einzelinteressen ein Gesamtwerk wurde. Sehr dankbar bin ich auch Frau Judith Voss, die insbesondere bei der Gestaltung mitwirkt sowie Herrn Manfred Eichbladt, der dafür sorgt, dass Weilburg live auch zu Partnern kommt.

Der Magistrat der Stadt Weilburg an der Lahn hat in seiner jüngsten Sitzung entschieden, dass ich bei Weilburg live die Nachfolge von Herrn Knut Rehn antrete, und zwar für den Zeitraum bis maximal 31. Dezember 2017, damit die Beständigkeit und Stetigkeit gewahrt bleiben, sozusagen als Brückenbauer zwischen den Zeiten. Im Laufe des zweiten Halbjahres 2017 wird dann sicherlich einvernehmlich eine längerfristige Ent-scheidung getroffen. Auch ein Übergang will geregelt sein, in Weilburg ist er einvernehmlich geregelt, was Weilburg live angeht, und alles andere wird folgen.

Mein herzlichster Dank geht an das gesamte Team von Weilburg live mit Knut Rehn, Margit Bach, Wolfgang Henss, Manuel Kapp, Andrea Kost, den Schülern der Jakob-Mankel-Schule für die „Junge Seite“ sowie Wolfgang Eck und Sarah Hetz.

Schließlich danke ich auch, und dies sehr bewusst, der gesamten Mannschaft von Weilburg live, dass sie in all den Jahren meine ständigen Anregungen, Hinweise, auch Kritik zu Inhalten und Gestaltung getragen und ertragen sowie oftmals umgesetzt hat. Auch durfte und darf ich in der Redaktion mitarbeiten, mich einbringen. Weilburg live liegt mir am Herzen, und ist ganz einfach wichtig für Stadt und Menschen.

Die 250. Ausgabe von Weilburg live ist mit 40 Seiten das beste Argument, der beste Rückenwind für die weitere Zukunft. 1996 war Weilburg live ein großer Schritt, heute gehört Weilburg live zu Weilburg wie der City-Bus und das Weinfest.

Künftig muss es Ziel sein, weiterhin ein lebendiges, ja lebendes Produkt zu präsentieren, zu gewährleisten: Menschen müssen noch mehr zu Wort kommen, das Einmalige und Besondere muss serviert werden ebenso wie die Geschichten aus dem Alltag und besondere Themen. Frecher, frischer, freier und bunter, dabei stets wiedererkennbar, so lautet die Zukunft von Weilburg live.

Bevor Sie, meine sehr geehrten Damen und Herren, auf den Gedanken kommen, da fehlt doch noch was, der Bürgermeister hat vergessen, ..., komme ich jetzt noch zu einem wesentlichen Anliegen:

Viele Menschen tragen zum Gelingen und zum großen Erfolg von Weilburg live bei, eine Person aber ganz besonders:

Geboren ist sie wie auch ich in Frankfurt-Höchst, sie stand im Halbfinale der Olympischen Sommerspiele 1972 in München (100 m Hürden der Frauen), wirkte als Musik- und Sportlehrerin, studierte Graphik, arbeitete für das Höchster Kreisblatt und die Frankfurter Neue Presse, wirkte für den Landkreis Limburg-Weilburg, ist tätig für die Zeitung unseres Weilburger Kreiskranken-hauses, arbeitet für das Weilburger Tageblatt und –

ist von der ersten Stunde an das personifizierte Leben von Weilburg live:

Frau Margit Bach!

„Stadt Weilburg an der Lahn, Der Bürgermeister

Frau Margit Bach, Weinbach-Elkerhausen,

wird in Würdigung ihrer Verdienste um das gesellschaftliche, kulturelle und wirtschaftliche Leben in der Stadt Weilburg an der Lahn und der Oberlahn-Region die

Johannes Meyer – Plakette verliehen.

Seit zwei Jahrzehnten wirkt Frau Margit Bach höchst verdienstvoll als Redakteurin der Zeitschrift „Weilburg live“. 250 Ausgaben geben Zeugnis von ihrer Schaffenskraft, ihrem Fleiß, ihrer Kreativität und ihrer Herzlichkeit. In all den Jahren arbeitet sie mit dem Rathaus der Stadt Weilburg an der Lahn, der Wirtschafts-Werbung Weilburg und dem Weilburger Tageblatt engagiert zusammen.

Die Zeitschrift „Weilburg live“ ist Botschafter und Brückenbauer zugleich, und zwar für die Stadt Weilburg an der Lahn und die Oberlahn-Region.

Weilburg an der Lahn, 4. Oktober 2016

Hans-Peter Schick, Bürgermeister“

Herzlichen Glückwunsch, liebe Margit, und alles nur erdenklich Gute sowie auf ein weiteres gutes Wirken zum Wohle der Menschen und aller an Weilburg live Beteiligten.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, wir alle können dankbar und stolz sein, ja wir können uns freuen: Weilburg live ist unsere Erfolgsgeschichte, eine Weilburger Erfolgsgeschichte. Die 250. Ausgabe ist ein Meilenstein, die heutige Stunde stiftet Rückenwind und ich wünsche Weilburg live weiterhin Menschen, die mit Herz und Verstand wirken, viele gute Partner sowie eine interessierte Leserschaft.

Ich danke für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche uns allen eine gute gemeinsame Zeit!

Weilburg an der Lahn, 4. Oktober 2016

Hans – Peter Schick, Bürgermeister

Programm:

Bürgermeister Hans-Peter Schick

Geschäftsführer Michael Emmerich, Wetzlardruck GmbH

Vorsitzender Wolfgang Eck, WWW

Dank und Begegnungen

Drucken
TOP