Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Aktuelles aus dem Rathaus

Weilburg startet ins Internet der Zukunft: Deutsche GigaNetz GmbH baut Glasfaser-Netz aus

Pressemitteilung der Deutschen GigaNetz vom 19. April 2022:

Erfolgreiche Nachfragebündelung:

40 % der Bürgerinnen und Bürger entscheiden sich für Glasfaser

Weilburg bekommt Glasfaser – denn es haben sich 40 % der Bürger/innen aus der Stadt Weilburg für einen Anschluss der Deutschen GigaNetz entschieden. „Wir freuen uns sehr, dass uns von der Kommune und den Menschen vor Ort so viel Vertrauen entgegengebracht worden ist“, sagt Soeren Wendler, Geschäftsführer der Deutschen GigaNetz GmbH. Denn die Stadt Weilburg hatte im Rahmen der Gigabit-Region Heilbronn-Franken eine Kooperationsvereinbarung mit dem Telekommunikationsunternehmen geschlossen, um den Anschluss an das Internet der Zukunft zu forcieren.

Dieses Vorhaben kann nun dank des großen Zuspruchs der Bürger/innen realisiert werden. Im Sommer 2022 wird die Deutsche GigaNetz bereits mit dem Ausbau des Glasfasernetzes beginnen. Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch freut sich, dass das Infrastruktur-Projekt so schnell umgesetzt werden kann: „Für Weilburg und alle Bürgerinnen und Bürger ist dies ein großer und entscheidender Schritt für die Zukunft unserer Stadt. Wir haben in Weilburg zusammen mit der Deutschen GigaNetz sehr für den Ausbau des Glasfasernetzes geworben und freuen uns, dass wir direkt im Sommer mit dem Bau der digitalen Infrastruktur unserer Stadt rechnen können. Der Ausbau wird uns im Privaten aber auch Geschäftlichen einen großen Standortvorteil bringen.“ Alle Kund/innen im geplanten Ausbaugebiet, die sich bereits für einen Vertrag entschieden haben, werden dann sukzessive an das Netz angeschlossen. Als erstes wird dazu ein sogenannter POP (Point of Presence) gesetzt, von dort aus wird die Glasfaser dann in die einzelnen Straßen gelegt. Der Bau erstreckt sich über mehrere Phasen und wird voraussichtlich innerhalb eines Jahres abgeschlossen werden.
Letzte Chance nutzen

Alle, die sich bis jetzt noch nicht für einen Anschluss entschieden haben, haben dazu noch die Möglichkeit. „Derzeit laufen die Planungen auf Hochtouren, um möglichst alle Adressen, die Glasfaser bestellt haben, auch anzubinden. Nutzen Sie also auch die kommenden Wochen für einen Vertragsabschluss. In diesem Fall ist die Errichtung des neuen Anschlusses bis in die eigenen vier Wände noch kostenlos bei uns“, so Soeren Wendler.

Die Deutsche GigaNetz bietet den Anschluss mit Glasfaser zu Kosten ab 24,90 Euro pro Monat an. Die Netzinfrastruktur ist zukunftsorientiert: Schon heute ermöglichen Glasfaser-Leitungen Bandbreiten von bis 1.000 Mbit/s symmetrisch in die Sende- und Empfangsrichtung. Auch für einen reibungslosen Wechsel aus dem bestehenden Vertrag ist gesorgt: Für die Dauer bis zur Rufnummernportierung auf den neuen Anschluss, maximal 12 Monate bei einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten, erlässt die Deutsche GigaNetz die Grundgebühr für den neuen Anschluss. Es besteht somit jetzt noch die Chance, sich für einen zukunftssicheren Anschluss an das Highspeed-Internet mit Lichtgeschwindigkeit zu entscheiden.

Über die Deutsche GigaNetz GmbH
Die Deutsche GigaNetz GmbH mit Hauptsitz in Hamburg betreibt deutschlandweit den vorwiegend eigenwirtschaftlichen und qualitätsorientierten Glasfasernetzausbau. Dabei realisiert die Deutsche GigaNetz ausschließlich Glasfaser-Anschlüsse (FttH – Fiber to the home) bis zum Kunden mit dem Ziel, den höchsten Ansprüchen an Internet in Lichtgeschwindigkeit, Telefonie und digitalem Fernsehen gerecht zu werden – für Unternehmen und private Haushalte. Mit einem Qualitäts-Glasfasernetz, das als Open-Access-Lösungen diskriminierungsfrei ist, ist das Unternehmen ein starker Partner für Kunden und Kommunen. Hessen bildet mit zahlreichen Ausbauprojekten in Kommunen und als Partner der Gigabitregion FrankfurtRheinMain einen Schwerpunkt des Engagements der Deutschen GigaNetz GmbH.

Web: deutsche-giganetz.de/weilburg

Drucken
TOP