Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Aktuelles aus dem Rathaus

Glasfaserausbau auch für Liegenschaften der Stadt Weilburg - Deutsche GigaNetz verlängert Frist für Nachfragebündelung

Weilburg, 1. März 2022

Deutsche GigaNetz verlängert Frist für Nachfragebündelung

Glasfaserausbau auch für Liegenschaften der Stadt Weilburg / 40 Prozent aller Haushalte benötigt

 

WEILBURG. Um auch digital zukunftsfähig zu sein, ist die Stadt Weilburg eine Kooperation mit der Deutschen GigaNetz GmbH eingegangen, die den flächendeckenden Ausbau eines hochmodernen Glasfasernetzes in der gesamten Stadt und den Stadtteilen ermöglicht. Damit die Deutsche GigaNetz GmbH das gesamte Stadtgebiet mit Glasfaserkabeln versorgen wird, bedarf es aber einer wirtschaftlichen Tragfähigkeit. Diese ergibt sich, wenn sich in Summe mindestens 40% aller Haushalte in der Kernstadt und den Stadtteilen für einen Vertragsabschluss bei der Deutschen GigaNetz GmbH entscheiden. Erst dann rechnet sich der privatwirtschaftliche Ausbau für ein Unternehmen wie die Deutsche GigaNetz GmbH. „Derzeit haben sich erst knapp über 30% der Haushalte für einen Anschluss entschieden, sodass die Stadt Weilburg von der 40 Prozent‐Quote der Nachfragebündelung noch etwas entfernt ist“, sagte Can Güler, Projektleiter im Vertrieb der Deutschen GigaNetz. Der Nicht-Ausbau mit zukunftsfähigem Internet ziehe einen klaren Standortnachteil und einen deutlichen Verlust an Attraktivität und Werten für das Leben und Arbeiten nach sich, betonte Tom Buxeder, Gesamtprojektleiter der Deutschen GigaNetz.

Zusammen mit den Entscheidungsträgern der Deutschen GigaNetz GmbH konnte die Stadt Weilburg erreichen, dass aufgrund der Schwierigkeiten der hohen Infektionszahlen der Corona‐Pandemie in den letzten Monaten, die Frist zur Erreichung der erforderlichen 40 Prozent auf den 10. April 2022 verlängert wurde. „Wir haben also etwas Zeit gewonnen, diesen so wichtigen Schritt der Sicherung unserer digitalen Infrastruktur der Zukunft noch zu erreichen und verstärkt im persönlichen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt zu treten. Besonders die Informationsveranstaltungen von Sebastian Philippi und Dennis Rathschlag, die unabhängig und umfassend über die Notwendigkeit des Glasfaserausbaus informieren, finden einen großen Anklang und sollen bis zum 10. April 2022 fortgeführt werden“, sagte Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch.

Als erste Kommune im Landkreis hat die Stadt Weilburg zudem auch für alle ihre eigenen Liegenschaften Verträge mit der Deutschen GigaNetz geschlossen und setzt damit ein deutliches Signal für eine zukunftsfähige Infrastruktur mit Glasfaseranschlüssen. Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch unterzeichnete gemeinsam mit Laura Tiefenthal, der Managerin für Regionale Kooperationen der Deutschen GigaNetz, die Vereinbarung für insgesamt 39 städtische Einrichtungen. Im Falle des geplanten Ausbaus mit Glasfaser in Weilburg erhalten dadurch Dorfgemeinschaftshäuser, die Feuerwehrgerätehäuser und Kindertagesstätten, der Bauhof, das Bergbau- und Stadtmuseum, die Kreis- und Stadtbücherei sowie weitere Liegenschaften in Weilburg die Versorgung mit einem hochmodernen Glasfasernetz. Durch den Wechsel zur Deutschen GigaNetz profitiert die Stadt Weilburg nicht nur durch einen leistungsfähigeren Anschluss, sondern spart durch den Tarifwechsel für die Anschlüsse der 39 Liegenschaften auch rund 6.200 Euro jährlich. „Es ist ein wichtiges Signal für Weilburg, gerne gehen wir als Stadtverwaltung mit gutem Beispiel voran und positionieren uns ganz klar für den Glasfaserausbau“, sagte Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und dankte Mitarbeiter Salih Özmen, der die Verträge zusammen mit der Deutschen GigaNetz vorbereitet hatte. Abschließend appellierte der Bürgermeister an die Bürgerinnen und Bürger: „Machen Sie mit und informieren sich über die Produkte, Dienstleistungen und Kosten des Angebotes der Deutschen GigaNetz GmbH.“

Kontakt und Informationen:

Deutsche GigaNetz Shop, Langgasse 24, 35781 Weilburg

SpeedPoint beim REWE Markt, Lindenstraße 42, 35781 Weilburg‐Waldhausen

Öffnungszeiten der Beratungsangebote sowie Informationen zum geplanten Ausbau in Weilburg finden Sie auch im Internet unter: www.deutsche‐giganetz.de/weilburg oder telefonisch unter 040 593 6300

 

Drucken
TOP