Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Aktuelles aus dem Rathaus

Weilburgs „Historische Bauwerke“ im neuen Weilburg-Kalender 2022 bewundern

Weilburg, 30. November 2021

Unter dem Motto „Historische Bauwerke“ hatte die Stadt Weilburg, im Rahmen eines Fotowettbewerbs, Hobby- und Profifotografen dazu aufgerufen, ihre schönsten Motive für den neuen Weilburg Kalender 2022 einzusenden. Aus über 140 eingesendeten Bildern wurden die 13 schönsten Motive ausgewählt und die drei Erstplatzierten gekürt.

Den Titel des Kalenders ziert ein Bild von Dominik Fink, das den Blick auf die mit einem Hauch Schnee bedeckte Schlosskirche wirft. Mit dem Foto hat Fink den ersten Platz im Wettbewerb belegt und ein Monopoly-Hessen-Spiel sowie einen WWW-Gutschein über 50 Euro gewonnen. Im Januar ist das historische Hessenhaus, das im Weilburger Wildpark „Tiergarten“ beheimatet ist, abgebildet. Dieses winterliche Bild hat Brigitte Bäthis eingeschickt. Andrea Klein hat das mit Schnee bedeckte Schloss, mit Blick auf die Steinerne Brücke bei Sonnenschein eingefangen. Dieses Bild hat es nicht nur in den Februar des Weilburg Kalenders geschafft, sondern auch den dritten Platz belegt und wurde ebenso mit dem Monopoly-Hessen-Spiel sowie einem WWW-Gutschein im Wert von 15 Euro bedacht. Den Monat März ziert ein schönes Bild vom Windhof, das Renate Röhrig gemacht hat und für den April hat Stefanie Peter ein Foto von der Steinernen Brücke beigesteuert. Andrea Schmidt hat ein Bild von der Unteren Orangerie bei schönstem Wetter gemacht, das den Kalender im Mai bereichert. In den Sommermonaten stehen die Kirchen in den Stadtteilen im Fokus: Aus einer interessanten Perspektive ziert die evangelische Kirche in Drommershausen den Juni. Im Juli ist eine Aufnahme der evangelischen Kirche in Hirschhausen und im August die evangelische Kirche in Kubach abgebildet. Die drei schönen Aufnahmen hat Klaus Dietrich zur Verfügung gestellt. Die Blutbuche in der Oberen Orangerie, die den Monat September ziert, hat Henry Nousch in spätsommerlicher Atmosphäre eingefangen. Mit dem zweiten Platz wurde das Bild mit Sonnenuntergang am Kranenturm ausgezeichnet, das den Oktober ziert. Über ein Monopoly-Hessen-Spiel sowie einen WWW-Gutschein im Wert von 30 Euro für dieses eingesendete Bild kann sich Bianka Würz freuen. Manfred Ahrens ist für den November ein wunderbares Foto am Windhof an einem sonnigen Tag im Winter gelungen. Der Dezember wird von einer nächtlichen Ansicht auf das barocke Schloss von Henry Nousch gekrönt, das sich idyllisch in der Lahn spiegelt.

„Die Weilburg-Kalender sind ein schönes Weihnachtsgeschenk und erfreuen sich jedes Jahr großer Beliebtheit, auch weit über Weilburg hinaus. Es freut mich ganz besonders, dass wir auch dieses Jahr zahlreiche Einsendungen erhalten haben, bei der Fülle an schönen Bildern fiel die Wahl gar nicht so leicht“, sagte Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und dankte allen Beteiligten sowie den Weilburger Stadtwerken, die wie auch in den Jahren zuvor den Kalender finanziert haben.

Der Kalender ist für zehn Euro in der Tourist-Information Weilburg, in der Residenz-Buchhandlung sowie im Weihnachtsmarktladen in der Neugasse erhältlich.

Judith Voss vom Stadtmarketing (v.r.), Bürgermeister Dr. Johannes Hanisch und Geschäftsführer der Stadtwerke Weilburg Jörg Korschinsky gratulieren den Gewinnern
 
Drucken
TOP