Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Aktuelles aus dem Rathaus

Mitgliederversammlung Weilburger Museums-Verein e.V. 2021

Bereits im September hatte der Weilburger Museums-Verein e.V. zur Mitgliederversammlung in die Aula des Weilburger Komödienbaus geladen. Die erschienenen Mitglieder waren sehr interessiert an der aktuellen Situation des Museums und das Engagement des Vereins ist nach wie vor stark.

In seiner Begrüßung dankte der Vereinsvorsitzende Joachim Warlies der Stadt Weilburg für ihr Engagement zum Erhalt und Betrieb des Bergbau- und Stadtmuseum Weilburg sowohl in finanzieller als auch in personeller Hinsicht. Weiterhin dankt er den Mitarbeitern und den Vereinsmitgliedern. Die Kassenlage des Vereins ist zufriedenstellend, auch wenn die Mitgliederzahl leicht gesunken ist.

Museumsleiter Holger Redling, der auch gleichzeitig Schatzmeister des Vereins ist, berichtet über die vergangenen Aktivitäten. Im vergangenen Jahr konnte das Museum Audioguides anschaffen, dafür hat der Verein einen Zuschuss von 4.700 € gezahlt der überwiegende Teil der Kosten konnte über Fördermittel des Bundes finanziert werden.

Leider konnten viele Ausstellungen und Aktivitäten nicht wie geplant stattfinden. Die Ausstellung mit Bildern von Norbert Prätorius wurde am 14. März etwas früher als geplant vom

ersten Lockdown beendet. Die weiteren geplanten Ausstellungen wurden abgesagt, da Ausstellungseröffnungen und Veranstaltungen nicht möglich waren. Stattdessen wurde das

„Kleine Kabinett“ mit eigenen Beständen bestückt. Mit Hilfe einer chinesischen Mitarbeiterin wurde aus Beständen der Chinesischen Scherenschnitte eine Ausstellung mit dem Titel „Glück – Wiedersehen nach langer Zeit“ zusammengestellt.

Der Titel symbolisierte die große Freude, als im Mai das Museum endlich wieder öffnen durfte.

Im November kam dann der zweite Lockdown. Die Schließungen und das Verbot von Klassenfahrten und Gruppenreisen bedingte einen Einbruch der Besucherzahlen. Die größere Anzahl an Individualtouristen und regionalen Besuchern konnte diesen Einbruch nicht ausgleichen.

Henner Lommel berichtete über die Kassenprüfung. Nach diesem Bericht und der Entlastung des Vorstandes wurden durch den Wahlleiter Gert Wissig die turnusmäßigen Vorstandswahlen durchgeführt. Dr. Hermann Feig und Rudolf Müller standen nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Der Vorsitzende Joachim Warlies, Schatzmeister Holger Redling, Schriftführer Ralf Driehaus und die Beisitzerin Sabine Marschall von Bieberstein wurden wiedergewählt. Matthias Knaust wurde vom Beisitzer zum neuen stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neue Beisitzer sind Christiane Henss und Christian Radkovsky.

Als Aufgaben für die Zukunft sieht der Verein nicht nur die finanzielle Unterstützung des Museums als Förderverein, sondern auch die Hilfe bei Veranstaltungen und Aktionen.

Das Museum als Botschafter für die Stadtgeschichte und die Bergbaukultur in Weilburg soll wieder mehr in das

Bewusstsein der Weilburgerinnen und Weilburger gebracht werden. Insbesondere die Museumsnacht und der Tag des offenen Denkmals sollen dafür genutzt werden.

Bildunterschrift v.l.: Knaust, Redling, Marschall von Bieberstein, Henss, Lommel, Warlies, Driehaus, Radkovsky

Drucken
TOP