Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Aktuelles aus dem Rathaus

Jagdverpachtung Jagdbezirk Weilburg-Odersbach zum 01.04.2020

Die Jagdgenossenschaft Weilburg-Odersbach verpachtet den gemeinschaftlichen Jagdbezirk Weilburg-Odersbach zum 01.04.2020, auf die Dauer bis zu 10 Jahren, als Niederwildrevier.

Der Jagdbezirk ist 373 ha groß und hat eine bejagbare Fläche von 313 ha. Diese Fläche gliedert sich in 105 ha Waldfläche, 205 ha Feldfläche und 3 ha Wasserfläche. Die vorhandenen Jagdeinrichtungen sollten, wenn möglich, übernommen werden.

Die Jagdverpachtung erfolgt im Wege der öffentlichen Ausschreibung durch Einholung schriftlicher Gebote. Die schriftlichen Gebote sind, unter Beifügung einer amtlichen Pachtfähigkeitsbescheinigung, in einem verschlossenen Umschlag, bis zum 31.Mai 2019, beim Jagdvorsteher,

Herrn Heinz- Jürgen Deuster, Kirrberg 8, 35781 Weilburg-Odersbach,

einzureichen.

Die Jagdgenossenschaft behält sich den Zuschlag vor und ist weder an das Höchstgebot gebunden, noch zur Zuschlagserteilung verpflichtet.

Revierbesichtigungen sind nach vorheriger Absprache mit dem Jagdvorsteher Heinz-Jürgen Deuster, Kirrberg 8, 35781 Weilburg-Odersbach, Tel. 06471/39635 (oder unter der E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ) möglich.

Jagdgenossenschaft Weilburg-Odersbach                                                             Jagdvorsteher
Heinz-Jürgen Deuster

                                                                                  

Drucken
TOP