Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Tourist-Information Weilburg

Was ist los in Weilburg

Veranstaltungen Tourismus

Veranstaltung melden

Fürstliches Gartenfest

Samstag, 13.07.19 - 14.07.19
Foto: Privat Kostümierte Darsteller bieten Holzspiele an.

Um den 300. Todestag des Grafen Johann Ernst zu Nassau- Weilburg gebührend zu feiern, findet das fürstliche Gartenfest in diesem Jahr mit besonderen Veranstaltungen statt. Beginn ist am Samstag, 13. Juli, um 14 Uhr und am Sonntag, 14. Juli, um 12 Uhr. Um den Abend bei gemütlicher Atmosphäre zu genießen und ausklingen zu lassen, ist das Veranstaltungsende offen. Der Eintritt ist frei.

Interessierte können historische Freizeitbeschäftigungen ausprobieren
Neben dem Hausfrauenverein, der Kaffee und selbst gebackenen Kuchen anbietet, und dem Weinfachhandel Schuster, der Rebensäfte und Weine verkauft, bietet das Café „Cozy“ Flammkuchen an. Der Weltladen Weilburg verkauft faire Produkte sowie Brezeln und Säfte. Am Samstag können Interessierte im Schlossgarten historische Freizeitbeschäftigungen ausprobieren. Die größten historischen Holzspiele Europas, die von kostümierten Darstellern angeleitet werden, sind im Schlossgarten zu finden. Hier sind neben „Königlichem Tischcurling“ und „Solitär XXL“ zehn weitere Holzspiele auszuprobieren. Ergänzend werden ab 14, 16 und 18 Uhr Workshops zu barocken Gesellschaftstänzen angeboten. Hier können im barocken Garten je 30 Minuten lange Tänze des 18. Jahrhunderts wie „Menuett“ und gesellige Tänze ausprobiert werden. Angeleitet wird dies von ausgebildeten Tanzlehrern. Auch die Pflanzenliebhaber werden fündig: Am Schlossgärtner- Stand werden selbst gezogene Sommerblumen, Stauden sowie Kräuter günstig angeboten.

Barockquiz für Kinder und Erwachsene
Am Sonntag bieten die „Burgenfüchse“ als Graf und Gemahlin verkleidet von 14 bis 17 Uhr im Schlossgarten ein Barockquiz für Kinder und Erwachsene an, so dass man sein Wissen über die Barockzeit testen kann. Außerdem können die Besucher durch die schönen Schlossanlagen und den Schlossgarten lustwandeln und sich dabei von der Barockmusik junger, aufstrebender Musiker der Historischen Abteilung der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst aus Frankfurt mitreißen lassen. Gerne können sich die Besucher einer der Gartenführungen am Sonntag ab 13 und 15 Uhr anschließen, um mehr über die barocken Terrassengärten und die Geschichte des Schlossgartens zu erfahren. Treffpunkt für diese speziellen Führungen ist im Lindenboskett. Die Führung endet bei dem Gartenfest, wo es auch Kaffee und Kuchen gibt.


Drucken
TOP