Navigation

Schriftgröße: A+ A- A
Layout:

Tourist-Information Weilburg

Button Revilak Metall

Weilburg ist anerkannter Luftkurort

Medizinisch – klimatologisches Gutachten des Klimas bezüglich der Gesundungs- und Erholungsmöglichkeiten im Luftkurort Weilburg.

Die Stadt Weilburg an der Lahn (165 m über NN) liegt zwischen Wetzlar und Limburg an einer Lahnschleife (131 m über NN). Großräumlich befindet sich Weilburg am Übergang zwischen Hochtaunus und Hohem Westerwald. Umgeben wird die Stadt von einer überwiegend bewaldeten Mittelgebirgslandschaft mit Bergrücken in Höhen von bis zu 370 m über NN im Westen und 274 m über NN im Süden.

Lebensmittel Nr. 1 – Die Luft

Im Luftkurort Weilburg können folgende Klimafaktoren therapeutisch genutzt werden:

Schonfaktoren

  • Schonfaktoren stellen die gemäßigten Tages- und Jahresschwankungen der Lufttemperatur dar
  • Relativ seltene Wärmebelastung infolge des guten Luftaustausches
  • Gute abendliche Abkühlung auch an warmen Sommertagen
  • Der durch den Wald bedingte Schutz vor zu intensiver Sonnenstrahlung oder Wärmebelastung bzw. zu starkem Wind und Kälte
  • Die hohe Luftreinheit

Reizfaktoren

  • Kaltreize
  • Die ausreichende Sonnenstrahlung
  • Die landschaftlich bedingten Möglichkeiten zum Training und zur Erholung

Sie dienen hervorragend zur Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit vieler Körperfunktionssysteme, wie der Atmung, dem Herz-Kreislauf-System (einschließlich Arterien, Venen und Lymphgefäße), dem Stoffwechsel und dem Muskel-Sklett-System mit Gelenken und Bandscheiben.

Dies gilt zur Vorbeugung von Störungen und Krankheiten sowie unterstützend bei Krankheiten mit Notwendigkeit der Einnahme von Arzneimitteln oder Operationen und Verletzungen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Drucken
Tag, Datum
bis 31.10.2019 , Ausstellung Weilburger Brücken
Am 13. Oktober 1769 ging die Steinerne Brücke zwischen Postplatz und Niedergasse in Verkehr und so können die Weilburger im September und Oktober den 250. Geburtstag würdigen und feiern.
bis 13.12.2019 , Ausstellung "Kunstpreis der Stadt Weilburg"
Im Jahr 2015 hat die Stadt Weilburg mit Unterstützung der Volksbank Mittelhessen erstmals einen Kunstpreis ausgelobt. In diesem Jahr geht der Preis schon in die fünfte Runde.
15:00 Uhr bis 19.01.2020 , ANDY WARHOL
Andy Warhol gehört zu den herausragenden Künstlern des 20. Jahrhunderts. Sein Werk ist zum Mythos geworden und sein Wirken auch heute noch spürbar. Das Wesentliche an seiner Kunst besteht darin, den Unterschied zwischen den schönen Künsten und der kommerziellen Gebrauchskunst aufzuheben. Warhol glaubte, dass die von ihm angestrebte Wiedervereinigung der künstlerischen Bildwirklichkeit mit der Lebenswirklichkeit am besten dadurch erreicht werden könne, indem man Teile der real existierenden Welt unverändert in die Kunst hereinholt.
14:00 Uhr bis 27.10.2019 , Vernissage UMWEGWEiSER von Eva Claudia Nuovia
Was bitte ist ein UMWEGWEiSER?
19:30 Uhr, Rechtsmedizinische Aspekte des Drogenkonsums
Traditionell werden in der Rechtsmedizin vorwiegend plötzliche und unerwartete Todesfälle untersucht. Im Vordergrund steht dann die Klärung der Todesart auf der Basis der festgestellten Obduktionsbefunde. Bei Vergiftungsverdacht kommt die forensische Toxikologie ins Spiel. Es ist die Lehrevon den Giftstoffen (Drogen, Medikamenten und anderenFremdstoffen) sowie deren Nachweis und Wirkung im menschlichen Körper. Daher ist sie ein zentrales Arbeitsfeld der Rechtsmedizin. Einsatzgebiete sind dabei auch die Untersuchungvon Vergiftungen bei Lebenden, zum Beispiel bei Medikamentenmissbrauch.
16:00 Uhr, Nordic Walking Treff
Wir treffen uns zum Nordic Walking um 16 Uhr am Parkplatz alte Turnhalle am Windhof in Weilburg. Dies ist für alle geeignet. Egal ob jung oder alt und macht vor allem in der Gruppe Spaß.
20:00 Uhr, Steve Waitt (USA)
Der NY Pianist, Songwriter und Sänger Steve Waitt besetzt ein so klassisches Feld der Rockhistorie, dass man sich nach dem ersten Durchlauf von STRANGER IN A STRANGER LAND verwundert die Augen reibt.
20:00 Uhr, Eine Käfig voller Narren
Am 25. Oktober startet die Theatergemeinde Weilburg e.V. in die neue Saison. Sie holt die Komödie „Ein Käfig voller Narren“ mit Lilo Wanders auf die Bühne der Weilburger Stadthalle.
8:30 Uhr - 18:00 Uhr, VAN GOGH UND DEUTSCHLAND
Die BILD titelte am 28.08.2018: "Van Gogh in Frankfurt - Größte Städel-Schau aller Zeiten!" Und tatsächlich- das Frankfurter Städel widmet dem niederländischen Kunstgenie vom 23. Oktober 2019 bis zum 16. Februar 2020 eine kapitale Sonderausstellung.
15:00 Uhr - 17:00 Uhr, Bücherbörse
Wir veranstalten am 26.10.2019 im "Treffpunkt", Schwanengasse 1 in Weilburg wieder eine Bücherbörse, bei der ausgelesene Bücher an andere Leser kostenfrei abgegeben werden können. Denn Bücher sind zum Wegwerfen einfach zu schade. Bringen Sie ihre Bücher zur Free School – andere Leser freuen sich auf frisches Lesefutter. Auch CDs, DvDs, Kassetten, Hörbücher etc. können getauscht werden. Bücher, die keinen neuen Bücherschrank finden, werden für ein soziales Projekt in Afrika gespendet. Sie tun also auch noch etwas Gutes. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
16:00 Uhr - 20:00 Uhr, Aquakino und Spielenachmittag
Am 26.10 findet das zweite Aqua-Kino, nebst Spielenachmittag im Oberlahnbad in Weilburg statt.
17:00 Uhr, Grusel im Wildpark
„Grusel? und Kürbisschnitzen“ - Die kommende Veranstaltung führt die Besucher zu den Wölfen in der Abenddämmerung.
19:30 Uhr - 22:30 Uhr, Live Musik mit Johanna Deis
Johanna Deis ist eine Sängerin und Songschreiberin aus dem Raum Limburg/Weilburg. Sie liebt ehrliche, emotionale und echte Musik. Das spiegelt sich auch in ihren Liedern wieder, die Sie mit Klavier begleitet. Mit ihren deutschen Texten erzählt Johanna aus ihrem Leben, von ihren Erfahrungen und Geschichten. Sie ist dabei ganz Sie selbst und nimmt den Zuhörer mit auf eine kleine Reise. In ihren Songs findet man sich selbst wieder, weil Liebe, Sehnsucht, Schmerz und Hoffnung uns Alle angehen. Der ein oder andere Coversong wird sicherlich auch dabei sein, um das Publikum zwischendurch mit etwas Bekanntem abzuholen.
20:00 Uhr, David Fachinger & Band
Ein Newcomer aus dem heimischen Raum mit tiefgründiger, humorvoller Lyrik und einer wunderbar frischen Stimme. Seine gut besetzte siebenköpfige Band ergänzt die, trotz der jungen Jahre, schon vor Erfahrung strotzenden Texte mal jazzig mal poppig.
11:10 Uhr - 12:40 Uhr, Aber der Himmel – grandios
Gerade erst 14 Jahre alt war die Litauerin Dalia Grinkevičiūtė, als sie im Jahr 1941 aus ihrem gewohnten Leben gerissen und an den Polarkreis deportiert wurde.
>> Alle Termine anzeigen
TOP